Damen Bezirksoberliga

TT Bilder 057Damen Bezirksoberliga SV Kirchdorf II - SG Dösingen 8 - 5
TV Boos - SV Kirchdorf II 7 - 7 Einen spannenden Spieltag hatte die zweite Damenmannschaft des SVK am vergangenen Samstag zu absolvieren. Als Tabellendritter standen die Partien gegen das Spitzenduo aus Dösingen und Boos auf dem Programm.
Zuerst waren die Damen aus Dösingen, vor dem Spiel Tabellenzweiter zu Gast in Kirchdorf. Das SVK-Team ging in der Aufstellung Manuela Heinz, Simone Sieber, Miriam Widmann und Nathalie Remiger an die Tische. Und wie zu erwarten kam es von Beginn an zu knappen und spannenden Spielen. Beim Stand von 3-3 gelang es den Kirchdorferinnen durch zwei Siege einen knappen Vorsprung herauszuspielen. Der hatte Bestand bis zur 7-5 Führung. Für die letzten beiden Spiele standen dann Simone Sieber und am Nebentisch Nathalie Remiger an den Platten und ein Punkt aus diesen beiden Spielen hätte den Kirchdorferinnen zum Sieg genügt. Doch die Nerven der Beteiligten wurden nicht geschont, denn beide Spiele gingen hin und her und der fünfte Satz musste jeweils entschieden. Hier waren beide Kirchdorferinnen schon weit im Hintertreffen, doch beide kämpften und es stand jeweils zeitgleich 10-10 an beiden Tischen. Das Spiel befand sich zu diesem Zeitpunkt also auf des Messersschneide. Nathalie Remiger konnte dann in ihrem Spiel die entscheidenden Punkte zum 12-10 Sieg erspielen. Damit war der Kirchdorfer Sieg sicher, den Simone Sieber, die den ersten Einsatz in dieser Saison hatte, dann ebenfalls mit einem Sieg (15-13) noch klarer gestalten konnte. Durch Simone Siebers Sieg fiel Nathalie Remigers Erfolg dann leider aus der Wertung, der aber sicher vorentscheidend war für das glückliche Ende zu Gunsten des SVK-Teams.
Punkte: Manuela Heinz (3), Simone Sieber (2), Miriam Widmann (2)
und das Doppel Heinz / Sieber

Gleich im Anschluss an diese Partie ging es ohne Pause nach Boos, dem aktuellen Spitzenreiter der Bezirksoberliga. Boos hatte bis zu diesem Spiel noch keinen Punkt abgegeben und war somit souveräner Tabellenführer. In der Aufstellung Manuela Heinz, Kayra Bekir, Miriam Widmann und Nathalie Remiger wollte das SVK-Team dem Favoriten das Leben so schwer wie möglich machen.
Und auch hier entwickelte sich ein ausgeglichenes und spannendes Spiel. In den Doppeln hatten Manuela Heinz und Miriam Widmann leider keine Chance, während am Nebentisch Kayra Bekir und Nathalie Remiger in einem spannenden Spiel im fünften Satz siegten. Damit ging es in die ersten Einzel. Kayra Bekir hatte es mit der Nummer 1 aus Boos, Claudia Betz, zu tun und siegte in den ersten beiden Sätzen schon fast sensationell deutlich. Doch ihre Gegnerin konnte sich noch einmal steigern, es entwickelte sich ein spannender dritter Satz, der ganz knapp an Boos ging. Dies gab dem Spiel eine entscheidende Wendung und führte am Ende zur 2-1 Führung für Boos. Manuela Heinz glich jedoch zum 2-2 aus.
Miriam Widmann konnte im Anschluss mit einer starken Leistung der jungen Emma Utz deren erste Saisonniederlage beibringen, während Nathalie Remiger am Nebentisch einer an diesem Tag sehr gut aufgelegten Bianca Friedel gratulieren musste. Im anschließenden Spitzeneinzel gewann Manuela Heinz und auch Kayra Bekir zeigte wieder, welch hervorragende Spielerin sie ist und gewann ihr Spiel zur 5-3 Führung. Boos konnte jedoch postwendend kontern und sowohl Miriam Widmann als auch Nathalie Remiger mussten dem starken hinteren Paarkreuz der Gastgeberinnen gratulieren. Beim Stand von 5-5 zeigte Bianca Friedel dann erneut eine hervorragende Leistung gegen Manuela Heinz und erspielte sich eine 2-1 Satzführung. Jedoch konnte Manuela Heinz noch einmal zulegen und mit ihrer bisher besten Saisonleistung im fünften Satz hauchdünn mit 12-10 gewinnen.
Miriam Widmann unterlag am Nebentisch gegen die Nummer 1 aus Boos trotz guter Leistung und beim Stand von 6-6 kam es zu den letzten beiden Einzeln. Es lag nun an den Youngstern im Kirchdorfer Team, Nathalie Remiger und Kayra Bekir, den Schlusspunkt zu setzen. Nathalie Remiger fand leider gegen Lena Vokic kein geeignetes Mittel und musste die Booser 7-6 Führung zulassen. Bei Kayra Bekir ging der erste Satz gegen eine sehr stark aufspielende Emma Utz ebenfalls verloren, doch nervenstark stellte sie ihr Spiel etwas um und mit einer tollen Leistung konnte sie unter dem Jubel der acht mitgereisten Fans einen verdienten 3-1 Erfolg erspielen. Damit konnte das Kirchdorfer Team dem zuvor favorisierten Spitzenreiter in einem sportlich sehr fairen Spiel einen nicht erwarteten Punkt abringen.
Punkte: Manuela Heinz (3), Kayra Bekir (2), Miriam Widmann (1)
und das Doppel Bekir / Remiger

SV Kirchdorf/Iller e.V.
Akazienweg 2
88457 Kirchdorf

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok