Kunstradler des SV Kirchdorf starten in Biberach in neuem Outfit

JHP Biberach SV KirchdorfAm Wochenende fand zum neunten Mal der Internationale Jakob-Heimpel-Pokal des RMSV Bad Schussenried in Biberach statt – traditionell der Start für die meisten Kunstradler in die neue Saison. Der SV Kirchdorf stellte mit 11 Sportlern die größte Einzelstartergruppe und holte - in neuen Trikots - drei Siegerpokale, drei 2. Plätze und weitere gute Platzierungen nach Hause.
Jonathan Keller eröffnete als jüngster der Kirchdorfer den Wettkampf bei den Schülern U11. Bei seinem Debut zeigte er eine gute, konzentrierte Kür und erreichte mit 15,09 Punkten sogar auf Anhieb den zweiten Platz.
Bei den Schülerinnen U13 starteten anschließend Pia Schlichting und Jana Wager. Pia fuhr sehr konzentriert und erreichte trotz vergessener Übung mit Bestleistung und 43,44 von 50,8 Punkten einen guten vierten Platz. Ihre Freundin Jana startete genauso gut. Leider hatte sie Pech beim Übergang zum Lenkersitzsteiger, der auch in der Wiederholung misslang. Diese zwei Stürze und die danach nicht gefahrene Wasserwaage führten zu deutlichem Punkteschwund, so dass sie mit 34,75 Punkten den fünften Platz belegte.
Am Mittag folgten fünf SVK Sportler in Folge. Den Wettkampf bei den U13 Schülern bestritten Martin Link, Maximilian Keller und Adrian Bast allein. Martin, nach einer schöpferischen Pause wieder eingestiegen, fuhr sein Programm sehr sicher durch und erreichte mit 32,56 von 41,20 Punkten und Bestleistung den dritten Platz. Sein Vereinskamerad Maximilian fuhr trotz zweier Stürze in der Schlussserie beim Kehrsteurersteiger furios mit 72,57 von 86,60 Punkten auf Platz eins – Bestleistung mit 15 Punkten zum letzten Jahr!
Einen guten zweiten Platz erfuhr sich Adrian, der sich mit 69,17 von 86,60 Punkten und Bestleistung nur knapp hinter Maxi einreihte. Hier waren ein Sturz bei der Sattelstützgrätsche und ebenfalls Unsicherheiten im Schlussteil ausschlaggebend für den Punkteverlust.
Allein bei den Schülern U15 startete Linus Weber mit 110,80 aufgestellten Punkten. Einige Unkonzentriertheiten bei seinem schwierigen Programm führten dazu, dass Linus die Zeit überschritt, aber mit 93,70 Punkten trotzdem seine Bestleistung ablieferte und gerne den Pokal auf dem Siegerpodest entgegen nahm.
Gleich im Anschluss folgte das Doppel Theresa Schlichting/Daniela Igel bei den Zweier- Juniorinnen. Hier war der Wettkampf zugleich die Kreismeisterschaft und erste Gelegenheit zur Qualifikation zu den Württembergischen Meisterschaften. Das Doppel lieferte nicht nur eine tolle, sichere Kür ab, sie fuhren mit 52,21 von 65,8 Punkten (Bestleistung) zum Kreismeistertitel und schafften die Qualifikation auf Anhieb.
Nach einer kurzen Verschnaufpause startete zum zweiten Mal an diesem Nachmittag Theresa Schlichting in einem bärenstarken Starterfeld bei den Einer-Juniorinnen. Sie begann sehr ruhig und fokussiert, am Ende ließen die Kräfte aber dann doch nach, und sie musste Punkte für eine nicht ausgeführte Übung und einer Zeitüberschreitung lassen. Mit 68,33 Punkten erreichte Theresa aber Bestleistung.
Direkt im Anschluss startete ihre Vereinskameradin Evelyn Bast. Mit ihrer schönen, kraftvollen Kür zeigte zeigte Evelyn ihr ganzes Können und erreichte mit 91,59 von 101,20 Punkten auf Anhieb die geforderte Qualifikationspunktzahl zu den Landesmeisterschaften.
Krankheitsbedingt fehlte leider Lisa Weber, die in dieser hochattraktiven Gruppe gerne mitgemischt hätte.
Den Abschluss aus Kirchdorfer Sicht machte bei den Frauen Romy Höchenberger. Obwohl bei den Aktiven die Wettkampfsaison erst später startet und trotz einer Erkältung, zeigte sich Rony glänzend aufgelegt und fuhr konkurrenzlos mit 131,06 von 154,4 Punkten Auf Platz eins.
Schon in zwei Wochen steht der nächste Wettkampf an. In Fronhofen werden dann die Kreismeisterschaften der Schülerklassen und der Elite ausgetragen.

SV Kirchdorf/Iller e.V.
Akazienweg 2
88457 Kirchdorf

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok