top of page

Durchwachsenes Ergebnis beim 1. Durchgang des BW-Cups der Junioren im Kunstradsport in Wallbach

Vier Kirchdorfer nutzen den Wettkampf als Generalprobe für die Landesmeisterschaften
 

Am Sonntag war für vier Junioren des SV Kirchdorf frühes Aufstehen angesagt. Bereits um 6 Uhr machten sich die Sportler auf den weiten Weg nach Wallbach, um beim 1. Durchgang des BW-Cups der Junioren zu starten. Der BW-Cup setzt sich aus drei Durchgängen und der Baden-Württembergischen Meisterschaft zusammen, wobei ein Ergebnis gestrichen werden kann. Daraus ergibt sich dann der Gesamtsieger pro Klasse.


Den Anfang machte Maximilian Keller bei den Junioren mit eingereichten 143,30 Punkten aus Position drei. Er fuhr sein Programm sehr konstant, musste beim Übersetzen aber kurz vom Rad, was ihn wenige Punkte kostete. Zeitprobleme am Schluss reduzierten die Punktzahl weiter, so dass am Schluss 123,39 Punkte stehen blieben. Damit hielt Maximilian seinen dritten Platz in der Tageswertung. Zwei Starts später war Linus Weber mit 199,50 Punkten an der Reihe. Er fuhr ruhig und konzentriert, nur ein unnötiger Sturz kosteten ihn Punkte, war aber mit 184,07 Punkten der klare Tagessieger vor Konkurrent Simon Halter mit 149,63 Punkten.

Bei den Zweier-Juniorinnen waren anschließend Pia Schlichting und Jana Wager am Start. Endlich in den Griff bekommen wollten sie eigentlich ihr Nervositätsproblem, was ihnen leider nicht gelang. Gleich am Anfang mussten sie zweimal vom Rad, was sie wertvolle Punkte kostete. Die restliche Kür fuhren sie dann aber sehr sauber durch. Mit den ausgefahrenen 47,36 Punkten und einem dritten Platz waren die Beiden natürlich nicht zufrieden. Die Qualifikation für die nächste Woche in Stockach anstehenden Landesmeisterschaften hatten aber alle vier Sportler schon in der Tasche, so dass der Blick nach vorne zu diesem wichtigen Wettkampf geht

Comments


bottom of page