top of page

Emma Müller glänzt bei der Mehrkampf-DM

Bei den Deutschen Mehrkampfmeisterschaften in Hannover hat Siebenkämpferin Emma Müller die Bronzemedaille in der Altersklasse W15 gewonnen. Mit neuer persönlicher Bestleistung von 3692 Punkten schaffte das Nachwuchstalent vom SV Kirchdorf (Iller) nach dem überraschenden vierten Platz vom Vorjahr dieses Mal den Sprung aufs Treppchen und landete damit den bisher größten Erfolg seiner Sportlerkarriere.

Mit 12,66 Sekunden über 80 m Hürden, einer von vier persönlichen Bestleistungen innerhalb des Siebenkampfs, verlief der Einstieg in den ersten Tag verheißungsvoll. Auch die Wackeldisziplin Hochsprung gelang mit übersprungenen 1,52 Metern gut. Beim anschließenden Kugelstoßen, eigentlich eine ihrer Stärken, blieb sie mit 10,57 m jedoch weit unter ihren Möglichkeiten. Für Ärger blieb keine Zeit: Die letzte Disziplin des ersten Tages, der 100 Meter Sprint, forderte direkt wieder volle Konzentration. Mit 13,84 sec unterbot sie ihre bisherige Bestmarke um zwei Hundertstelsekunden und beendete Tag 1 als Dreizehnte im Feld der 23 Mehrkämpferinnen.

Der zweite Tag begann mit eher durchschnittlichen 4,78 im Weitsprung, was sie zunächst wieder auf Rang 16 zurückfallen ließ. Dann brachten die letzten beiden Disziplinen - Speerwurf und 800 Meter - die Wende. Bereits im ersten Versuch landete der Speer bei starken 36,45 Metern, damit die drittbeste Weite und zugleich eine weitere persönliche Bestleistung. Im abschließenden 800 Meter Lauf konnte Emma eine weitere Bestzeit aufstellen: Mit herausragenden 2:21,83 Minuten, der besten Laufzeit im Teilnehmerfeld, lief sie sie von Position sieben im Gesamtklassement noch auf den Bronzerang, nur fünf Punkte hinter der Zweitplatzierten Stella Hoffmann aus Halle (Saale) und knapp 100 Punkte hinter der unangefochtenen Siegerin Chiara Wildner von der LG Sempt.

Für SVK-Heimtrainerin Uta Remiger ist die Leistung von Landeskaderathletin Emma umso stärker einzuschätzen, da sie sich Anfang Juni eine Verletzung im Sprungfuß zugezogen hatte und deswegen über Wochen hinweg nur sehr eingeschränkt trainieren konnte.

Zum Saisonabschluss wird Emma Müller am 16. September in Essingen beim U16 Ländervergleichskampf der Teams aus Bayern, Hessen und Württemberg im Speerwurf für ihre Mannschaft am Start sein.



Comentários


bottom of page